SVP-Verluste in Sitten und Solothurn

Nicht nur die Mexikaner leidenunter Donald Trump.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Überreizte Fantasien

In ihrem Erzählband «Eindeutiger Versuch ­einer Verführung» begibt sic...

Von Pia Reinacher
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Werner Bolliger

22.03.2017|01:23 Uhr

Linke stellen die Ideologie IMMER vor die Realität. In der verqueren Welt von Bodenmann muss man beispielsweise Leute, die sich über die Zukunft Europas infolge der wahnwitzigen Einwanderungspolitik keine Illusionen machen, pauschal als "Fremdenfeinde" abtun. Einmal nur einen Gedanken verschwenden an die reale Welt da draussen, mit einem Bodenmann nicht zu machen. Er sollte seine irren Beiträge für den BLICK verfassen, dort würde das Niveau durch Bodenmanns Kolumnen wenigstens nicht erheblich sinken.

Marc Dancer

20.03.2017|08:34 Uhr

@R.S.+H.B: Es besteht absolut die Chance, dass Bodenmann's Sargdeckel einmal durch einen CVP-ler gezimmert wird und die Sargnägel durch einen CVP-ler eingeschlagen werden. Nun, die beiden Parteien stehen sich spätestens seit 2007 äusserst nahe. Ob jedoch das Wallis mit diesen Leuten doch noch im 21. Jahrhundert landet ist allerdings zweifelhaft. Die WOLLEN NICHT! Wie die Muslime, die mal in grossen Teilen des Wallis marrodiert haben. So haben wir "Brüder" unter sich, aber finanzieren sollten wir dies nicht! Das Wallis ist wie Bern ein Nehmerkanton!

René Schnüriger

18.03.2017|16:15 Uhr

@Hans Baiker. Bodenmanns Beiträge rationaler? Da wird sich eher zuerst der Sargdeckel über uns allen schliessen. Seine (meist recht unverständlichen) Kraxeleien sind ein völlig unnötiger Beitrag der Weltwoche zur Meinungsvielfalt. Gut gemeint, aber ohne jede Relevanz. Schade auch, dass damit die, meistens auf der gleichen Seite erscheinenden Artikel von Herr Mörgeli, leicht abgewertet werden. Der Bodenmann-Frust mindert die Mörgeli-Freude!René Schnüriger, Zürich

rolf kielholz

18.03.2017|09:04 Uhr

Ich wiederhole mich zwar, aber trotzdem sei festgehalten, dass ich froh bin um die Beiträge unseres linken Tausendsassas aus dem (noch) schönen Wallis und bin der WW dankbar dafür, dass sie diesem Wirrkopf die Spalten öffnet. So wird wöchentlich immer von Neuem aufgezeigt, was die "staatstragende" SPS an intellektuellen Koryphäen hervorbringt, während Jahren sogar auf dem Präsidentenstuhl.....

Marc Dancer

17.03.2017|01:56 Uhr

Ja, ja das Wallis, das tick schon besonders! Die Feuerwehren z.B. haben gegen Freysinger gestimmt weil er deren Wünschen nicht entgegen gekommen ist usw. Das Wallis ist ein typischer Sau-Häfeli-Sau-Deckeli Kanton. Politik ist zweitrangig, profitieren will man, sonst gibt's Haue! Die nächsten Wahlen werden wahrscheinlich wieder ein völlig andere Resultate bringen. Bodenmann ist natürlich schadenfreudig - er muss ja sonst auch gar viel einstecken.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

Abstieg aus der Königsklasse

Wenn die Royals nur noch normal sein wollen, sollten sie auch auf den Thron...

Von Alexander Graf von Schönburg-Glauchau

Ansturm auf Europa

Der afrikanische Kontinent erlebt eine gigantische Bevölkerungsexplosi...

Florian Schwab und Justin Cook (Bild)

Familien im Sozialparadies

Noch nie waren Mütter und Väter so frei in der Lebensgestaltung w...

Von Katharina Fontana