Feierabend

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Europa in der Dunkelflaute

Setzt der Bundesrat die Energiestrategie wie geplant um, wird die Schweiz k...

Von Alex Reichmuth
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marianne Levron

18.03.2017|18:59 Uhr

Um das leidige Sitzplatzproblem zu vermeiden, sehe ich nur drei Möglichkeiten : 1. Man ist in einem respektablen Alter und hat daher legitimen Anspruch auf einen Sitzplatz. 2.Man ist nicht alt, tut aber als ob (z.B. mit grauhaariger Perücke); das will jedoch niemand....3. Man vertieft sich in sein Smartphone, womöglich mit Kopfhörern, um sich ganz von der Umgebung zu isolieren und die übrigen Fahrgäste nicht mehr wahrnehmen zu müssen. Das tun die meisten.Für Smartphone-Muffel (das soll's geben) genügt ein Taschenkrimi.

Sergio Frei

17.03.2017|13:04 Uhr

n' dann geh'ste zu hornabach und musst ( in der schweiz) noch hochdeutsch sprechen (personalbedingt). machen's mal das gleiche 1meter (!) über der deutschen grenze ....da werden sie schon am zoll zurechtgewiesen dass man nur hochdeutsch spreche.....danke and die migration und Schengenlüge...

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

«Hypnotische Massenphänomene»

Peter Thiel gehört zu den ganz grossen Figuren des Silicon Valley. Jet...

Von Florian Schwab

«Bei Erdogan habe ich mich geirrt»

Der britische Historiker Norman Stone zählt zu den schillerndsten Figu...

Von Boris Kálnoky

Rückendeckung für Sommaruga

Obwohl sich in Eritrea kaum etwas geändert hat, kehrt das Bundesverwal...

Von Alex Baur