Menschenrecht auf Sozialbetrug

Das Urteil aus Strassburg, das die Verfolgung von Sozialbetrügern einschränkt, ist ein Ärgernis. Noch stossender ist die sklavische Unterwürfigkeit der Schweiz.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Burka-Oberalp

Die Revue zur Stunde: Wenn wir schon auf den Abgrund zusteuern, dann wenigs...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

George Lips

11.03.2017|02:28 Uhr

Wieder eine neue Methode die Schweiz auszuplündern. Denn es trifft ja vor allem die Schweiz mit den supermaximalen SKOS "Richtlinien", die es im Ausland so nicht gibt. Haben die auch eine Regelung wie man die Sozialdiebe fangen kann? Nein, natürlich nicht. Es scheint mir, dass Strassburg eine weitere Speerspitze Europas ist, der Schweiz zu schaden. Weshalb akzeptiert man des EGMRm wen es zu dieser Sache nichts zu sagen hat? Kadavergehorsam!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30

Die Redaktion empfiehlt

Boomende Angst-Kliniken

Obwohl es uns so gut geht wie nie zuvor, nimmt die Angst epidemische Zü...

Von Beda M. Stadler

Irgendwie, irgendwer, irgendwo

Kurz vor der Neuauflage des Prozesses gegen Erwin Sperisen in Genf wollte S...

Von Alex Baur

Kann man damit zum Mond fliegen?

Für Schlagzeilen sorgte ihre Geschlechtsumwandlung: Beat Knecht ist se...

Von Florian Schwab