Starb Jesus auch für Ausserirdische?

Die Zeiten, als nur Spinner an ausserirdische Wesen glaubten, sind vorbei. Heute halten viele ­Wissenschaftler die Existenz von extraterrestrischem Leben für wahrscheinlich. Das bringt Philosophen ins Grübeln und Theologen ins Schwitzen.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

«Nicht bevormunden»

Mit der Umwelt-Arena hat Unternehmer Walter Schmid ein privates Zentrum fü...

Von Florian Schwab
Jetzt anmelden & lesen

Heiter in die Verdammnis

Niemand hat Himmel und Hölle fantastischer und lustvoller abgebildet als H...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Alex Kantcheli

29.02.2016|10:54 Uhr

In kurzen Worten die Haltungen: Ungebildet: es gibt nur Mensch. Gebildet: es muss Milliarden andere geben. Hochgebildet: Wir müssen gegen Unwahrscheinlichkeit abwägen. Enrico Fermi: mein Paradoxon!

Alex Kantcheli

29.02.2016|10:51 Uhr

Wir müssen philosophieren, die Frage ist berechtigt. Ich vermute aber sehr, dass es keine Ausserirdischen gibt. Denn die Chance pro Exoplanet ist noch nicht bestimmbar und sie ist wohl um Grössenordnungen kleiner als die Milliarden von geeigneten Planeten. Ostafrikanischer Graben! Aussterben! Asteroid! Nuklear! Virus! Kommunismus! Migration und Merkel!

Rainer Selk

27.02.2016|13:09 Uhr

@kochIch habe die 2-3% bisher noch nirgens entdeckt. Ist das eine Aldi 'Aktion'? Lach.Der 'Wattikann' hat vor Jahren schon angedeutet, dass er auch Ausserirdische taufen will, wobei natürlich klar ist, dass Christus zur Menschheitserlösung erschienen ist und unpolitisch war. Das passt den 'Hohen Watte-Räten' bis heute, auch in Jerusalem nicht und sie suchen noch immer seine Gebeine.Was bei möglichen 'Ausserirdischen' allenfalls los ist, weiss weder C14, noch der 2-3% Anteil! Also, mit Spekulation kommt nicht weiter.Aber was, wenn die Ausserirdischen wohlmöglich gar keine AI sind????

Andreas Koch

25.02.2016|19:34 Uhr

NeandertalerHerr Rohr, zu Ihrer Aufklärung: Der Mensch stammt nicht vom Affen ab. Ist heute Gegenstand an der Primarschule, Fach "Mensch und Umwelt".Die Frage nach der Inklusion von ETs in die willkürliche Barmherzigkeit des Augustinisch-Christlichen Gottes wurde bereits beantwortet: Wir europäischen Menschen sind zu 2-3% Neandertaler.Man kann die Frage natürlich auch anders stellen, wobei man dann zur Beschränktheit der biblischen Ansichten kommt. Was wiederum aufzeigt, dass ein mögliches Göttliches grösser ist, als was sich denken lässt.... ;-)

Erwin Rohr

25.02.2016|18:36 Uhr

Wenn die C14-Methode nicht eine A-Z-Lüge wäre wie alles andere auch auf dieser von Luzifer zeitlich befristeten, beherrschten Welt, könnten unsere Kabbala-Logen-Eliten in allen Religionen, Wirtschaft, Politik, Medien, etc., womöglich tatsächlich vom Affen abstammen"?" Jesus ist vermutlich eher für Ausserirdische als für Teufels-Kinder gestorben?

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier