«Wir können jederzeit zuschlagen»

Eine neue Generation von kurdischen Kämpfern stellt die Türkei vor ernsthafte Probleme. Die Regierung in Ankara beschuldigt Deutschland, als «sicheres Rückzugsgebiet»für Terroristen zu dienen.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Hightech aus dem Wald

Katharina Lehmann hat die Führung des Familienunternehmens Lehmann seinerz...

Von Beat Gygi
Jetzt anmelden & lesen

Sehen, riechen, schmecken

Ein Experiment mit ungewissem Ausgang: Champagner, Parfüm und die Küche v...

Von David Schnapp
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Jürg Brechbühl

17.12.2016|11:24 Uhr

Und die offizielle Schweiz mitsamt Bundespolizei geben sich harmlos und gefügig. Lässt die Kurden in der Schweiz Demos abhalten, Gegner verprügeln und alles ist angenehm unter dem Deckmantel der Linksanarchisten vom bernischen Kulturzentrum Reitschule. Dass diese Kurden auch Schutzgelder erpressen und mit unserem Geld der Krieg im Nahen Osten finanziert wird, will natürlich niemand wahrhaben. Denn wie gesagt, das alles gilt in der Stadt Bern als "Kultur", wird politisch geschützt, von der Polizei freundlich begleitet und auf Staatskosten subventioniert.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier