«Petit Suisse»

Der Coup der Familie – ein fiktives Szenario.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Keiner stoppt den Irrläufer

Nachdem der vermeintliche Korruptionsring bei der Zürcher Sittenpolizei al...

Von Alex Baur
Jetzt anmelden & lesen

Der Bestatter

Er holt die Toten aus den Betten, aus dem Garten oder vom Gleis: Rolf Gyger...

Von Claudia Schumacher
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

George Lips

23.11.2016|11:55 Uhr

Der katastrophale "Merger" zwischen Holcim und Lafarge, wo der Kleine den gösseren übernommen hat und diesen nun dominiert und filettiert ist das beste Beispiel dafür, dass man nie an einen Franzosen verkaufen soll. Die sollen doch ihre Märkte selbst aufbauen, diese arroganten Typen der "Hautes Ecoles". Frakreichs Führer entstammen alle einer und derselben Inzucht.Hie und da gibt es Ausnahmen wie Bolloré u.a.

Marc Dancer

17.11.2016|04:37 Uhr

Genau so wird es der SIKA ergehen! Allerdings, als Journalist könnte R. Köppel leicht eine neue WW gründen, ohne ihn u. sein Team wäre die WW lediglich ein Name, ja nicht mal ein Titel. Im Gegensatz zur WW kann die SIKA als komplexer und globaler Industriebetrieb nicht einfach "neu anfangen".

Nannos Fischer

16.11.2016|23:46 Uhr

Ein exquisites, perfekt gegartes, fein angerichtetes Filetstück. Compliments au chef!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier