Keller, Wolff, Leupi, Stocker, ­Leuthard, Parmelin, Ritter, Flückiger, Selmayr, Juncker, de Watteville, Glarner

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Der Bestatter

Er holt die Toten aus den Betten, aus dem Garten oder vom Gleis: Rolf Gyger...

Von Claudia Schumacher
Jetzt anmelden & lesen

«Ich bin eine sehr nüchterne Person»

Am letzten Sonntag strahlte der TV-Kanal CBS das erste Interview mit Donald...

Von Hanspeter Born
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marc Dancer

21.11.2016|03:17 Uhr

«Kein EU-Mitglied hat das gemacht», hob Selmayr hervor. Im Publikum sass nickend ein dankbarer Zuhörer: EU-Chef­unterhändler Jacques de Watteville. (ky) U. WAS KRIEGEN WIR DAFÜR?? AUF DIESE FRGE ERHALTEN WIR VON DE WATTEVILLE KEINE ANTWORT! Bürger!!! Wir haben eine 100% europhile Regierung u. Verwaltung! Die Warnsirenen heulen schon seit Jahren - nur es geschieht nichts!!!! Die meisten Bürger bleiben unaufgeklärt, weil desinteressiert und demotiviert, die Wirtschaft hat sich auf die Seite der Globalisten geschlagen (Kunststück - die grossen Firmen gehören mittlerweile kaum mehr Schweizern).

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier