CH-«Trumpeter»: Freude herrscht

Die Schweiz exportiert zu viel. Auch nach Amerika. Vorab Pillen. Amerika exportiert zu wenig. Auch in die Schweiz. Etwa Autos.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Protégés der Republik Genf

Weltweit gehen die Justizbehörden gegen den Clan des Oligarchen Muchtar Ab...

Von Florian Schwab
Jetzt anmelden & lesen

Keiner stoppt den Irrläufer

Nachdem der vermeintliche Korruptionsring bei der Zürcher Sittenpolizei al...

Von Alex Baur
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marc Dancer

18.11.2016|00:43 Uhr

Tja - die Senilität macht eben auch vor einem SP-ideologen nicht halt.

Brigitte Miller

17.11.2016|19:09 Uhr

Das muss kuschelig sein, das ganze Leben das gleiche vertraute Feindbild zu haben und die gleichen damit einhergehenden Denkmuster.

Ignaz Schmucki

17.11.2016|14:23 Uhr

Sehr geehrter Herr BodenmannDer politische Ton ist allgemein rauer geworden, dazu sehe ich mich durch eine vergleichbare Aeusserung eines ehemaligen deutschen Aussenministers Ihrer eigenen Stilrichtung auf der sichern Seite der Wortwahl. Gestatten Sie mir also die Feststellung: Sie sind ein Arschloch.Ignaz Schmucki, ThunGemäss Bodenmann-Index vom November 2016: Mitquietscher

Kurt Schneiter

17.11.2016|09:41 Uhr

Ich kann Herrn Bodenmann nur gratulieren, ich hab mich gefragt wie, aber er hat's tatsächlich doch geschafft der SVP (seinem Ertzfeind oder ist es Neid) ans Bein zu pinkeln. Auch wenn man dazu völlige Unwahrheiten zur Hand nehmen muss aber das ist man ja von den Mitte-links Parteien gewöhnt.

Hans Baiker

16.11.2016|21:28 Uhr

B. kann keine Gedanken rational entwickeln. Heute wiederalles voll von Gedankensprüngen und eingeflochtener linksextremer Diffamierung. Obama hat mehr Schulden gemacht, als die USA in ihrer ganzen Geschichte vor ihm. Mit ein Grund für seine Beliebtheit bei unserer Linken. Von ihm leiten sie ihren Glauben ab, dass es ewig so weiter gehen kann. Trump hält dagegen: wenn wir in ausl. Kriegen kein Geld mehr verpulvern,die nicht einmal in unserem existentiellen Interesse geführt werde, können wir locker die ges. USA sanieren. Wer kann das widerlegen? Die Rosa Luxemburg Stiftung, oder gar B.??

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier