Aufstand der Aussenseiter

Donald Trumps Sieg hat verwandten politischen Bewegungen in Europa Auftrieb ­gegeben. Wahlen in den nächsten zwölf Monaten können das Gesicht der EU nachhaltig verändern.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Rainer Selk

17.11.2016|19:23 Uhr

Die Wahlen in NRW werden aller Voraussicht nach mehr als ein 'Gewitter' für SPD/CDU werden und damit alles umkrempeln, was in der BRD bisher 'Niet- und Nagelfest' war. 'Köln' und die polit.-mauschelnde SPD hat das Land NRW in einen unglaublichen Schuldenberg finanzieller + metaler Art versetzt. In Berlin bekommen die Bürger die Quittung von einer Rot/Rot/Grünen hip-Hop Riege, die sich gewaschen hat. Alles Mutti oder Obama oder wie? Oder bekommt nun das 'Friedensprojekt Willy Brandt Flughafen' den Friedensnobellpreis der durchgeknallten Durchstarter? Es kracht im BRD Stadel gewaltig.

Barbara Stadelmann

17.11.2016|15:54 Uhr

Da kann ich dem Beitrag von Herrn Sauvain nur zustimmen! Ich würde sogar noch einen Schritt weiter gehen. Wie lange wird es die EU in dieser Form noch geben? Wann ist Deutschland pleite? Wenn dann nämlich Staaten wir Italien etc. austreten, dann wünsche ich der Deutschen Bank viel viel Glück. Aber Mutti wird's schon richten! Es bleibt spannend und es ist an der Zeit, dass Bern aus dem Dornröschenschlaf erwacht!!!

René G. Sauvain

17.11.2016|03:42 Uhr

Hr.W.Koydl, Habe Ihren Beitrag aufmerksam gelesen und wundere mich, dass bei soviel gegenwärtigen schwachen Politiker es überhaupt einer wagt gegenüber den USA das Maul aufzureissen.Klüngel,Filz,Neid, Gier und Falschheit prägen heute Europa. Machtansprüche auf jeder Stufe sind an der Tagesordnung und vor lauter dem andern ans Bein zu pinkeln vergisst man den Aufgaben gerecht zu werden, welche euch der Bürger aufgetragen hat. Höchste Zeit für eine sofortige Änderung in Europa, aber bitte nicht mit der heutigen Garde welche an diesem Desaster schuld haben. Das Wort Zukunft scheint euch fremd!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier