SP in der Europa-Falle

Unbeirrt hält die Schweizer Sozialdemokratie am Ziel eines EU-Beitritts fest. SP-Chef Levrat sollte überlegen, ob er im Dossier ­Personenfreizügigkeit nicht besser den Deal mit der SVP als mit der bürgerlichen Mitte sucht.Von Wolf Linder

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Hochfrequenzküche

Salzburg ist Schauplatz eines weltweit einzigartigen ­Restaurantkonzepts....

Von David Schnapp
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marc Dancer

31.10.2016|14:10 Uhr

Wolf Linder schein einer der ganz wenigen "kühlen" und intelligenten Sozialdemokraten zu sein, die leider am Aussterben sind! Helvetische Kompromisse werden leider zunehmend unmöglich mit "Wahnsinnigen und Gläubigen". Der Hinweis auf die Krake absolutistischer und extraktiven "Hyperglobalisierung"; dies ist eine Herausforderung der sich ALLE freiheitlichen Strömungen stellen müssten.

Albert Zimmermann

29.10.2016|11:21 Uhr

ach wass, ob 68er, Sozn-Knäblein/Tussie oder das Regime-Filz-Gesox dazwischen...der Sozi ist und bleibt ein aufs eigene Kleben im Filz aus-/abgerichteter Schmarotzer!Das einzige was Sozn verrichten;..mit der Kohle der Anderen immer neue regimehörige Sekten-Jünger heranzüchten, wie es ihnen die bepilgerten DDR-/UdSSR-Datscha-Volksverarscher vorgemacht haben!Das Peinlichste: Klienten Eingebürgerte Staatsfilz-Knechte,"Kultur"-Affen usw, die mangels Fähigkeit Ehrlichkeit Können und Anstand ausserhalb dieses widerlichen Filzes elendig verhungern würden, bezeichnen sich selber als die Anständigen!

Marc Dancer

27.10.2016|10:49 Uhr

Es ist nutzlos mit "Gläubigen" zu diskutieren. Politik ist schlussendlich, das ultimative Spiel der Macht. Wer diese hat , gewinnt.

Erwin Rohr

27.10.2016|02:12 Uhr

„Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“―Horst Seehofer

René G. Sauvain

27.10.2016|00:19 Uhr

Hr. Levrat, wir haben das "Heu" nicht auf der gleichen Bühne aber vielleicht gelingt es mir, Sie undIhre Entourage zum Nachdenken zu bewegen! Lesen Sie bitte das Buch von Theodore Dalrymple"Der Untergang Europas".....und sollten Sie nur einmal nicken, nicht den Kopf schütteln, was Siemeistens tun, bin ich schon zufrieden!!!!!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier