Wachsam sein

Der lange Arm von Erdogan reicht bis in die Schweiz. Seit dem Putschversuch wird Stimmung gemacht gegen ­regimekritische türkische Staatsbürger. Das geht nicht. Es besteht Handlungsbedarf.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Ode an die Freunde

Privatkonzert und Apéro riche zum 50-Jahre-Jubiläum der «Freunde Lucerne...

Von Hildegard Schwaninger
Jetzt anmelden & lesen

Die Machtfrage

Das Establishment reagiert nervös auf die Initiative gegen fremde Richter....

Von Alex Baur
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marianne Levron

26.08.2016|17:44 Uhr

Hoffentlich wird nicht derselbe Fehler begangen wie damals mit Lenin, der in der Schweiz ungehindert die bolschewistische Revolution vorbereiten konnte und den man schliesslich nach Russland ausreisen liess - was im Endeffekt über 70 Jahre kommunistische Diktatur zur Folge hatte....Diese Erdogan-Anhänger sind wegen illegaler politischer Wühlarbeit sofort auszuweisen.Der türkische Diktator bildet sich ein, sich alles erlauben zu können, weil man ihn wegen der Migrantenkrise braucht. Er muss in seine Schranken verwiesen werden.

George Lips

24.08.2016|04:21 Uhr

Aufgund der dauernden Nadelstiche gegen unsere Kultur, der von Islamisten aufgehetzten Muslimjugend, der Heimlichtuerei dieser Kreise, der Cliquenbildung verschiedenster, nicht einmal von denen verstandenen "Unterabteilungen" und daher den Streit provozierenden Verhaltens, gibt es nur eines; Stopp Einreisen von Muslims und Expedition von 1 Mio Ausländer.Dieses Unruhepotential haben wir zu verdanken der gierigen Industrie (Vogt, Karrer und Co) und der lahmarschigen Politik.

Marc Dancer

19.08.2016|11:05 Uhr

Na mit einer halben Million Islamisten im Land darf man doch wohl keinen Muks mehr machen! Der EU-BR will das so! Man beugt sich, seit Jahrzehnten! Wir haben die Generation am Ruder die nie wirklich um's Überleben kämpfen musste. Alles sind Wohlstandbürger, ideologische perfekt getrimmt und abgerichtet, aber ohne viel Wissen dafür feige und ohne viel Verantwortungsbewusstsein.

Felix Lambrigger

17.08.2016|19:51 Uhr

In den letzten Jahren wurden einige richtige und wichtige Übungen der Armee durchgeführt. Viele intelligente Leute haben laufend das Umfeld geprüft und beurteilt. Und was hat man gemacht? Man halbiert die Armee. Na bravo!

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier