Nackte Zahlen

Vor den Toren Europas warten Hunderte Millionen Flüchtlinge.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Die Machtfrage

Das Establishment reagiert nervös auf die Initiative gegen fremde Richter....

Von Alex Baur
Jetzt anmelden & lesen

Profilierung in Como

Zu Hunderten campieren Migranten vor der Südgrenze unter freiem Himmel. Hi...

Von Alex Reichmuth
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Marc Dancer

24.08.2016|07:35 Uhr

@BB: Die richtige Bezeichnung ist: INVASOR!

George Lips

24.08.2016|04:23 Uhr

Es wird gelogen dass die Balken brechen. Niemand veröffentlicht klare Zahlen. Alles Wischiwaschi und Betrug am Steuerzahler. Halunken sind das inkl. Presse.

George Lips

23.08.2016|11:42 Uhr

Immer noch hat niemand hier in unserer Regierung erklären können, weshalb wir auch nur einen einzigen über unsere Grenze lassen sollen, der aus dem EU-Schengenland Italien kommt. Man sollte klagen gegen die EU, verdammt nochmal. Es ist täglicher Vertraqsbruch.

Felix Lambrigger

22.08.2016|08:37 Uhr

Was die sog. "echten" Flüchtlinge aus Syrien anbelangt. Solange es in diesem Land noch grosse Gebiete gibt, in denen die Bewohner regelmässig Party's feiern, will ich keinen einzigen Syrer hier sehen. Wie man hört, werden ein Teil der in Chiasso ankommenden Eindringlinge zur Weiterbearbeitung nach Basel verfrachtet. Wird ihnen dann ein abschlägiger Bescheid mitgeteilt, versuchen sie, nach Deutschland zu gelangen. Kein Wunder, dass D. dann motzt. Aber man sollten den lieben Kollegen sagen: Ihr habt sie gerufen, nun habt ihr sie. Werdet glücklich damit.

Baruch Birnboym

20.08.2016|22:28 Uhr

Es fehlt immer noch ein Begriff für Migranten, wie sie vor allem aus Schwarzafrika auftauchen. Von den Syrern wissen wir, dass es zu mindestens 50% Flüchtlinge sind, d.h. Leute, die Hals über Kopf vor imminenter Gefahr geflohen sind. Trifft aber nicht zu auf z.B. Eritreer, auch die nicht, die sich vor Zivil- und Militärdienst drücken: eines Tages hauen sie ab, aber welcher Tag ist auch nicht wichtig. Was ich auch schon benützt habe: Schein-X, Vorspiel-X, Drittwelt-X, Schwindel-X, Scheiter-X, Lügen-X. X=(Asylant/Migrant/Flüchtling/?).

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier