Süsser Wahnsinn

Sie gehört zu den wenigen Schweizer Filmregisseuren, die auf dem internationalen Parkett mithalten können. Nun ist Ursula Meier in die Oscar-Academy aufgenommen worden. Seit vielen Jahren lebt sie in Brüssel – die Schweiz aber schätzt sie je länger, desto mehr.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Ein Mann macht die Fliege

Ein Vierteljahrhundert lang erklärte Claude Longchamp am Bildschirm dem Vo...

Von Markus Schär
Jetzt anmelden & lesen

Arme reiche Schweiz

Viele streiten ab, dass es Armut in der Eidgenossenschaft überhaupt gibt. ...

Von Wolfgang Koydl und Thomas Buchwalder
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Baruch Birnboym

08.08.2016|18:58 Uhr

Ihre Filme erhalten 7 von 10 Punkten auf IMDB. Der erste war noch ueberraschend. Kennt man aber ihren Stil, verbleibt nur noch Abscheu vor den Parkplaetzen, droehnenden Fahrzeugen, graulichen Bergstationen, das Hineinstarrenmuessen in Adoleszentengesichter. Das Problem mit dem Filmwesen ist, dass der Einstieg nicht auf Basis Begabung geschieht, sondern auf Zufall, Bekanntschaften, ererbtem Geld.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.