Licht in die Finsternis

Die aus Irland stammende Journalistin Clare O’Dea zeigt «The Naked Swiss» hinter den Mythen über das Land.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Komplett-Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Arme reiche Schweiz

Viele streiten ab, dass es Armut in der Eidgenossenschaft überhaupt gibt. ...

Von Wolfgang Koydl und Thomas Buchwalder
Jetzt anmelden & lesen

Fatwa aus Bern

Die Toleranten können ­jederzeit überall ­zuschlagen....

Von Alex Baur
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Werner Bolliger

29.07.2016|02:22 Uhr

Der multikulturelle, identitätslose Menschenzoo, der früher mal Europa war, hat nun Gestalt angenommen, die Umvolkung und Islamisierung der europäischen Gesellschaften ist im vollen Gange. Natürlich auch in der Schweiz. Durch die rosa Brille von Naivlingen gesehen, zu denen Claire O'Dea offensichtlich gehört, liest sich der brutale Austausch der einheimischen Bevölkerung und deren Kultur durch die hereinbrechenden Mohammedaner aus Afrika und Orient als ein völlig logischer, normaler Vorgang, der nur Friede, Freude, Eierkuchen bringt (man lese z.B. den letzten Absatz des Artikels im Heft).

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Besten Dank für Ihr Interesse an der Weltwoche. Ihr kostenloser Zugang ist leider abgelaufen.

Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin unsere Webseite besuchen oder sogar ein Abonnement lösen.

Profitieren Sie hier von einem einmaligen Angebot.