«Das Nullzinsregime ist eine Krankheit»

Der ehemalige Nationalbankpräsident Jean-Pierre Roth sieht mit Unbehagen auf die Weltwirtschaft. Die Notenbanken und Regierungen hätten ihr Pulver verschossen. Impulse könnten nur noch aus dem Privatsektor kommen. 

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Lesen Sie auch

Drama des Dompteurs

René Strickler gehörte zu den gefragtesten Tierlehrern der Welt. Vor zehn...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Lori Hersberger

Er war ein Shootingstar unter den ­Schweizer Künstlern – wie geht es se...

Von Mark van Huisseling
Jetzt anmelden & lesen

Kommentare

Rudolf R. Blaser

01.01.1970|03:30 Uhr

Nullzinspolitik sei eine Gefahr für das Wachstum und eine Krankheit! Für wen denn? Jedenfalls NICHT für die arbeitende Klasse. Notwendigkeit des Wachstums wird letztendlich durch Zins verursacht und bedeutet nur Umverteilung von Vermögen von Vielen an einige Wenige. Siehe:https://www.youtube.com/watch?v=lS0fgaktHMsApropos Wachstum: Wenn ein Arbeiter in China pro Monat kaum mehr verdient als ein Handwerker hier in einer Stunde und China noch mehr Leute hat, welche in die Industrie drängen als die EU Einwohner hat, MUSS einleuchten, wohin sich das weltweite Wachstum verabschieden wird.

Marc Dancer

01.01.1970|03:30 Uhr

Jean-Pierre Roth: FAKT ist, dass das Vertrauen einseitig auf's Übelste missbraucht wird u. dies genau von denen die nach "Vertrauen" schreien u. sich jeglicher Kontrolle entziehen, naemlich den Banken, den Politiker u. den Wirtschaftsführern. Wir befinden uns in einem mehrfach geführten diagonalen Krieg ohne klare Ziele od. Prioritäten. Süd gegen Nord, Kapital (Geld) gegen Menschen, Politiker gegen Bürger, Terror gegen Frieden, Religionen gegen Religionen, Armut gegen Reichtum, Geiz u. Piratentum gegen Vernunft u. Entwicklung usw. Gibt es einen Namen für das "Spiel".

René G. Sauvain

01.01.1970|03:30 Uhr

Schon die Mathematik lehrt uns, dass man Banker und Politiker mit integrierten Nullern weder selbständig arbeiten lassen darf noch darf man sie übersehen!

Erwin Rohr

01.01.1970|03:30 Uhr

Nullzinsen werden "womöglich" garantiert durch smarte Negativzinsen abgelöst, was u.a. zu einer noch smarteren Bargeldabschaffung führen muss, was "womöglich" willige NWO-Ökonomen schon seit langem fordern? Zum Glück gibt es "womöglich" auch schon die smartesten, patentierten 666-Luzifer-RFID-EPS-OFF-Schaltungs-Chips mit "womöglich" FEMA-Lagern, damit "womöglich" der Sklaven-Restbestand gemäss Guidestones wie in der Offenbarung bzw. noch einfacher "Luxus" shoppen gehen darf? So ein Blödsinn?http://www.muz-online.de/religion/illuminati.html

Erwin Rohr

01.01.1970|03:30 Uhr

Notenbanken und vor allem Regierungen sind "womöglich" nur willige, mental hohle Marionetten-Befehlsempfänger?http://www.wissensmanufaktur.net/city-of-london

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier