Mann aus der Bronx

In Rekordzeit wurde Andreas Glarner vom Nobody zum national meistgehassten Politiker. Die Schimpftiraden seiner Gegner wirken wie Doping auf den Asyl-Chef der SVP. Wo andere den Kopf einziehen, gibt er noch einen drauf. Kann das gutgehen?

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

(PLZ: Falls Sie im Ausland wohnen, nur die ersten vier Stellen)

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

George Lips

29.06.2016|11:48 Uhr

Es braucht mehr Glarners.Die SVP ist so brav geworden in der irrigen Meinung sie könne die CVP und die FDP an Bordholen.

Baruch Birnboym

26.06.2016|09:05 Uhr

Die Schweiz wird unvermeidlich wie Südafrika, das wichtigste sozioökonomische Charakteristikum der Schweiz und Westeuropas wird die Segregation sein ums Jahr 2500: www.20min.ch/leben/reisen/story/Arm-und-Reich-aus-der-Vogelperspektive-29623134 Das würde Sommaruga und die SP freuen. Es nützt aber alles nichts: www.spiegel.de/unispiegel/studium/usa-gericht-erlaubt-unis-positive-diskriminierung-von-weissen-bewerbern-a-1099438.html

Jürg Brechbühl

25.06.2016|09:22 Uhr

@J.B. 24.06.2016 21.39 Uhr Ich habe es tatsächlich mit Annemareili Müller Meier versucht und da ist es nicht gegangen. Also sind wordpress und google doch nicht so gut vernetzt wie ich dachte.

Albert Zimmermann

25.06.2016|00:57 Uhr

@ Jürg Brechbühl Schreibe nur noch zum Jux, unter falschem Namen in der Lügenpresse, da mal, als ich noch unter korrektem Namen schrieb, ein schmieriger Anstands-Neidrentner um's Haus schlich. Woher sowas die Adresse hat?!? Bei der NZZ macht das Badener Bübchen Oliver Fuchs den Zensur-Scheff. Henry-Nannen-"Schule", 2 Jahre Praktikum bei Äss Ärr Äff NZZ Tele-Wischiwaschi schon ist man NZZ-Anstands-Scheff. Einen Kollegen hat der wochenlang zensuriert. Dann 25 Minuten nachdem er das telef. Abo-Verlängerungs-Angebot einer NZZ-Gumsel ablehnte, mailte ihm der Gutmensch Oliver, er sei nun gesperrt!

Jürg Brechbühl

24.06.2016|21:39 Uhr

@Albert Zimmermann, Das ist einer der Gründe, warum ich meine beiden blogs bei wordpress.com eingerichtet habe. Wordpress läuft auf einem US-amerikanischen Server. Dort gilt US-amerikanische Redefreiheit. Das Blog auf wordpress.com ist gratis. Man kann sein eigenes Blog innerhalb von einer Stunde funktionsfähig einrichten. Die wordpress Blogs haben einen direkten Zugang zur Programmschnittstelle von Google. Ich schreibe heute morgen im Blog Annemareili Müller Schmid. Schon 15min. später findet jeder, der nach Annemareili googlet meinen Blogartikel über Annemareili auf der vordersten Seite.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier