Die Salafistenszene wächst rasant

Zahlen zu Islamisten in der Schweiz sind rar. Dennoch lässt sich ein starkes Wachstum belegen. Radikale Elemente sind zuerst vor allem aus Nordafrika und später vom Balkan her eingewandert.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre neue 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Ernst Jeker

16.05.2016|12:30 Uhr

Der DE-Bundestag hat kürzlich den Maghreb als sicher eingeordnet. Es ist an der Zeit, dass Sommaruga, Gattiker u. deren Genossen dies zur Kenntnis nehmen. Ein jeder mit gesundem Menschenverstand, der sein Land und dessen Bürger achtet, stellt sich schützend vor diese und verteidigt deren Werte. Entweder sind Sommaruga u. die ganze Gutmenschen-Clique Befehlsempfänger und handeln nach dem Hooton-Plan, wonach sie perfide soviel wie möglich Leute aus fremden Kulturen einschleusen und so die Schweiz destabilisieren, so wie dies Merkel in DE macht. Unterstelle diesen Personen dies allmählich.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag
ab 16 Uhr 30

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier