Hallodri auf dem Weg nach oben

Die einen verdammen, die anderen verherrlichen ihn. Beides trifft es nicht. Als Oppositions-Leader konnte der vielfach belächelte Heinz-Christian Strache erstaunliche Erfolge verbuchen. Aber hat er die Substanz zum Kanzler? Eine Begegnung in Wien.

Anmeldung

Bitte wählen Sie einen Anmeldevorgang, der Ihrem Status entspricht.

Für Abonnenten

Bitte geben Sie Ihre 7-stellige Kundennummer und Ihre PLZ ein.

(PLZ: Falls Sie im Ausland wohnen, nur die ersten vier Stellen)

"Abonnieren Sie die Weltwoche und bilden Sie sich weiter"

Alex Baur, Redaktor

Kommentare

Hanna Willimann

24.03.2016|08:47 Uhr

Gott bewahre Österreich, wenn diese Charakterbeschreibung stimmt! Freud müsste wohl kaum lange nach einer Diagnose suchen. Grenzüberschreitend undurchdringbare Vergötterung zwischen Mutter und Sohn war wohl die halbwegs verständliche Fluchtursache des hier eigentlich dringend benötigten Ausgleiches eines starken Vaters. Aber – so denke ich mir gerade – ist es menschlich zuerst aus Protest das andere Extrem zu wählen, um danach endlich wieder der Mitte zustreben zu können? Mein Stimmrecht ist seit kurzem ebenfalls zum schieren Protest verkommen weil mir meist nichts anderes übrigbleibt um mich gegen diese kranken, subalternen USAEU-hörigen Ideen unserer Berner Granden zu wehren. Ich bin sehr gespannt auf die nächsten paar Jahre; so eine tolle Show wie auf der momentanen Politbühne wurde mir in meinem abwechslungsreichen, langen Leben in Echtzeit noch nie geboten.

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Freitag
ab 6 Uhr 30.

Ihr Light-Login-Zugang ist abgelaufen. Bitte machen Sie das Abonnement hier