Anmelden und lesen
Abonnemente
Nur der gemeinsame Erfolg zählt: Sprinter Mancini (l.) und Schenkel beim 4-mal-100-Meter-Schweizerrekord an der EM in Zürich, 2014.
Bild: zVg

Hetzjagd auf einen Läufer

Der Schweizer Leichtathletikverband verzichtet an den Europameisterschaften in Berlin auf einen seiner stärksten Trümpfe: Nach einer Medienkampagne vonundentzog er Pascal Mancini die Lizenz. Der Sprinter soll angeblich ein «Nazi» und ein «Rassist» sein. Wirklich?