Anmelden und lesen
Abonnemente
«Für mich ist Populismus ein Kompliment»: Innenminister Salvini.
Bild: Francesca Volpi (Bloomberg, Getty Images)

«Wir brauchen einen Marshallplan für Afrika»

Matteo Salvini steht mit seiner harten Flüchtlingspolitik europaweit in den Schlagzeilen. Der neue Innenminister und Vizepremier erklärt seine Faszination für Putin. Er sagt, warum er den Euro nicht aufgeben will und wie das Migrationsproblem in den Griff zu bekommen ist.