Anmelden und lesen
Abonnemente
Die Geschichte vernarbt, wenn überhaupt, nur langsam: albanische Flagge an einer Feier der zehnjährigen Unabhängigkeit des Kosovo.
Bild: Ognen Teofilovski (Reuters)

Wunden des Krieges

Auf dem Balkan waren alle schon einmal Täter und Opfer. Das spürt man noch heute bei Begegnungen in Serbien, Bosnien oder dem Kosovo. Wer in die Schweiz kommt, hat seinen glühenden Nationalismus abzulegen. Es geht um das friedliche Zusammenleben unter dem Schweizerkreuz.