Anmelden und lesen
Abonnemente
Vorherrschaft: Bundesrat, 1999, mit den vier Juristen Couchepin (l.), Cotti (2.v.l.), Koller (4.v.r.) und Leuenberger (r.).
Bild: Alexandra Wey (Keystone)

Plädoyer für einen ungeliebten Berufsstand

Lange Zeit haben die Juristen die Landesregierung dominiert, bald könnten sie gar nicht mehr vertreten sein. Das wäre wirklich bedauerlich.