Anmelden und lesen
Abonnemente
Vom bösen Premier zum guten alten König: Landesvater Simeon Sakskoburggotski.
Bild: Muir Vidler

«Die EU schiesst Eigentore»

Korrupt, xenophob, undemokratisch – so wie andere Staaten Osteuropas leidet Bulgarien unter Vorurteilen seiner westlichen Partner. Simeon von Sachsen-Coburg und Gotha, einst Zar, dann Regierungschef seines Landes, mahnt zu Nachsicht und Verständnis.