Anmelden und lesen
Abonnemente
Kein Nährboden für antisemitische Exzesse: Purim-Fest in Zürich Wiedikon.
Bild: Alessandro Della Bella (Keystone)

Sonderfall Schweiz

Während in Europa der Antisemitismus zunimmt, bleibt die Schweiz weitgehend verschont. «Die Lage hierzulande ist nicht dramatisch», sagt Historiker Jacques Picard. Woran liegt das?