Anmelden und lesen
Abonnemente
Sternenhimmel voller Geigen: EU-Kommissions-Präsident Juncker, Bundespräsidentin Leuthard am 23. November in Bern.
Bild: Karl-Heinz Hug

Zwei, die sich gefunden haben

Es war der schrulligste Staatsempfang der jüngeren Geschichte. Doch hinter dem launigen Polit-Spektakel steckt Erhellendes: Der Bundesrat ist tatsächlich bereit, die Schweiz europäischem Recht zu unterstellen. Die spendierte «Kohäsionsmilliarde» ist vermutlich gesetzeswidrig.