Themen der Woche

Die Hälfte für den Staat

Die Schweiz steht im Ruf, einen schlanken Staat zu haben. Betrachtet man indes sämtliche Steuern...

Von Beat Gygi und Alfons Kiefer (Illustration)
Jetzt anmelden & lesen

Gefeiert, gefürchtet, gescheitert

Die ehemalige Uno-Chefanklägerin Carla Del Ponte veröffentlicht diese Woche ein Buch. Statt...

Von Christoph Mörgeli
Jetzt anmelden & lesen

Die News des Tages aus anderer Sicht.

Montag bis Donnerstag ab 16 Uhr 30

Künstliche Intelligenz und eine Grenze der Ethik

Tesla-Gründer Elon Musk hält die Weiterentwicklung künstlicher Intelligenz für gefährlich...

Von Hans Ulrich Gumbrecht
Jetzt anmelden & lesen

Die Kinder von Gallipoli

Türkische Schulen in der Schweiz? Ja, aber aufpassenbeim Einbürgern.

Von Roger Köppel

Ein Hofnarr strebt nach der Krone

Als Geschichtenerzähler und Autor von Kinderliedern ist er bekanntgeworden, jetzt kandidiert Linard...

Von Rico Bandle
Jetzt anmelden & lesen

Käse-Mozart aus dem Toggenburg

Manche halten ihn für den einzigen Schweizer, der etwas von Käse versteht. Tatsache ist, dass...

Von Wolfgang Koydl und Paolo Dutto (Bilder)
Jetzt anmelden & lesen

Dichtung und Wahrheit in der Bauaffäre

Whistleblower Adam Quadroni ist zum Helden von Medien und Öffentlichkeit geworden. Dabei werden...

Von Philipp Gut
Jetzt anmelden & lesen

Party-Stadt Bagdad

Zwar explodieren in der Hauptstadt des Irak noch immer gelegentlich Bomben, doch im Vergleich zu den...

Von Borzou Daragahi und Andrea DiCenzo (Bilder)
Jetzt anmelden & lesen

«Mit Moral hat das nichts zu tun»

Haben in der Schweiz Volk und Parlament das letzte Wort, oder ist es die Justiz?Welche Rolle soll das...

Von Katharina Fontana und Ruben Wyttenbach (Bild)
Jetzt anmelden & lesen

Saures Aufstossen muss nicht sein

Die primäre Behandlung des Refluxes ist medikamentös, doch nur eine Operation behebt das mechanische Problem dauerhaft.

Die Redaktion empfiehlt

Generation Z wird erwachsen

Die ersten Kinder des 21. Jahrhunderts werden jetzt volljährig....

Von Beatrice Schlag, Claudia Schumacher und Linda Pollari (Bilder)

Die Hälfte für den Staat

Die Schweiz steht im Ruf, einen schlanken Staat zu haben. Betrachtet man in...

Von Beat Gygi und Alfons Kiefer (Illustration)

Jesus und die Petro-Dollars

Ein Werk Leonardo da Vincis wurde für sagenhafte 450 Millionen Dollar ver...

Von Frank Zöllner
Umfrage Ausgabe 20/20

Liedermacher und Schriftsteller Linard Bardill kandidiert im Kanton Graubünden für den Regierungsrat. Sind parteilose Quereinsteiger die besseren Politiker?

Platin-Club

Parkhotel Margna****-sup in Sils Baselgia Golf und Genuss im Engadin

Das Angebot ist limitiert und gültig vom 15. Juni bis 21. Oktober 2018 (mit Ausnahme vom 22. Juli bis 4. August 2018).

Hausmitteilungen

Gegendarstellung

Gegendarstellung zum Artikel «Alte Seilschaften» in der Weltwoche vom 26.04.2018, S. 34 lm Artikel wird behauptet, ich sei ein «Zitat-Fälscher» und habe als Journalist ein Zitat von Oberrichter Daniel Bussmann betreffend Regierungsrat Mario Fehr «erfunden». Dies stellt der Artikel in Zusammenhang mit «alten Seilschaften» und fehlender Unabhängigkeit zwischen mir als Journalist und meinen «Genossen» Carlos Hanimann, Reza Rafi und Michael Rüegg, die ich «bestens» kennen würde. Diese Darstellung ist falsch. Richtig ist: lch habe ein Zitat von Oberrichter Bussmann publiziert, das mir eine ebenfalls anwesende Anwältin bestätigt hatte, das sich jedoch nachträglich als falsch herausgestellt hat. Es bestand keine Fälschungsabsicht und ich habe das Zitat umgehend zurückgezogen und mich dafür entschuldigt. lch kenne Reza Rafi nicht, Michael Rüegg und Carlos Hanimann nur flüchtig, sodass zwischen uns keine «alte Seilschaft» besteht. Corsin Zander
Die Weltwoche hält an ihrer Darstellung fest.

zum Artikel

Politik zwischen Wirklichkeit und Utopie

Roger Köppel hält am 15. September 2018 einen Vortrag an der Ludwig Von Mises Institut Deutschland Konferenz 2018.

Anmeldung und weiter Informationen

„Wahrheit in den Medien“ mit Roger Köppel

Freitag, 8. Juni 2018, ab 17:00 Uhr Universität Luzern, Frohburgstrasse 3, 6002 Luzern

Details

In Erinnerung an Andy Rihs

- an den Ausnahmekönner als Erfinder, Unternehmer, Investor, Sportfan und begeisternder Geniesser. Lesen Sie hier im grossen Weltwoche-Interview von 2015 seine Ansichten über „La vie, le vin et le vélo“.

Zum Artikel

Perlen aus dem Archiv

Deine Reichen kommen

Der Kanton Obwalden hat als erster erkannt, dass ein neues Zeitalter angebrochen ist: Die Schweiz is...

Von Markus Schneider

Grosse Momente

Es sind oft Augenblicke, eine zufällige Begegnung, ein einzelnes Geschehen, die unser Leben veränd...

Massive Überdosis

Die Sängerin Amy Winehouse schrieb den Song des Sommers. Ihr Leben schwebt zwischen grosser Kunst u...

Von Anne McElvoy

Weitere Themen

Operation Ständerat

Der Walliser CVP-Politiker Yannick Buttet musste im letzten Jahr wegen Stalking-Vorwürfen als Nationalrat...

Von Hubert Mooser
Jetzt anmelden & lesen

Rückkehr eines Totgesagten

Italiens früherer Ministerpräsident Silvio Berlusconi darf zurück in die Politik. Ein...

Von Nicholas Farrell
Jetzt anmelden & lesen

Unser Mann bei Macron

Joachim Son-Forget vertritt die Auslandfranzosen der Schweiz im französischen Parlament. Der Arzt...

Von Jürg Altwegg
Jetzt anmelden & lesen

Spiel mit dem Feuer

Die Befürworter des neuen Geldspielgesetzes loben Netzsperren als sinnvolle Regelung des Marktzugangs....

Von Matthias Müller
Jetzt anmelden & lesen

Frauen über vierzig und der Sex

Gwyneth Paltrow hat sich mit Smoothies gesundgetrunken.Jetzt will sie die Körpersäfte zum Fliessen...

Von Wäis Kiani
Jetzt anmelden & lesen

Hart gegen weiches Völkerrecht

Warum nur ist ausgerechnet der SVP-Nationalrat und Rechtsexperte Hans-Ueli Vogt für den Gegenvorschlag...

Von Beat Gygi
Jetzt anmelden & lesen

Ben wer?

Leise betrat Ben Howard 2011 die Bühne. Unzählige ausverkaufte Konzerte und zwei Brit Awards...

Von Anton Beck
Jetzt anmelden & lesen

Todesengel

Bittere Armut trieb die Bardame Evelina Marmon zu einer verzweifelten Tat. Unter Tränen übergab...

Von Giles Milton
Jetzt anmelden & lesen

Ihre Meinung zum neuen Weltwoche Auftritt interessiert uns.

Anregungen, Inputs und Kritik sind willkommen.