Wolfram Knorr

Zunächst Volontär bei Seitz-Film (München), dann Regie-Assistent. Wechsel nach Köln und in den Journalismus. Beiträge fürs Fernsehen und Radio. Autor des Buchs «Weil sie wissen, was sie tun. Über den Siegeszug der amerikanischen Unterhaltungsindustrie».

Meinung

«Wir befinden uns mitten im Elend des Schweizer Films, von dem man zunehmend den Eindruck bekommt, er verliere seine Identität und wisse einfach nicht mehr, was er will.»

Neueste Artikel

  • Magischer Himmel *

    Der japanische Zeichentrick-Meister Hayao Miyazaki verabschiedet sich mit dem umstrittenen Fliegertraum «The Wind Rises» aus dem Filmgeschäft. Mehr ...

  • Benetton-Schwiegersöhne *

    «Monsieur Claude und seine Töchter», ein französisches ­Lustspiel über den alltäglichen Chauvinismus und Rassismus, ist der Hit der Saison. Mehr ...

  • Bekifft von magellanschen Wolken *

    Eine Comic-Verfilmung mal wieder mit Helden ohne tiefere ­Bedeutung. «Guardians of the Galaxy» ist fast eine Zauberposse. Mehr ...

  • Giftige Quallen *

    Es wollte wohl eine richtig böse, ätzende Hollywood-Satire sein – doch David Cronenbergs «Maps to the Stars» bleibt seltsam matt. Mehr ...

alle Artikel
 
 


weitere Ausgaben