Politjustiz als Telenovela

Eine Flut von Strafverfahren gegen Spitzenpolitiker sollte in Peru der Korruption ein Ende bereiten. 
Nur ist die Justiz selber durchdrungen von der Willkür, die sie zu bekämpfen vorgibt. Chaos droht.


Von Alex Baur

Was die peruanische Nation in den vorweihnachtlichen Tagen vorgesetzt bekam, war mit allem bestückt, was eine Telenovela ausmacht: Intrigen, Verschwörungen, Verrat und ein vertrackter Familienkrach. Nur war diese TV-Seifenoper Realität, live übertragen aus dem Kongress und dem Regierungspalast. Der Plot: Mit einer satten Ratsmehrheit im Rücken wollte Oppositionsführerin Keiko Fujimori den amtierenden Präsidenten Pedro Pablo Kuczynski wegen Verdachts auf Korruption und Lügen stürzen – doch sie wurde ausgebremst von ihrem Bruder Kenji, der sich vorübergehend mit dem politischen Ge...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe