Affären

Vom Rufmord zum Mordaufruf

Die Kampagne gegen den kanadischen Kolonialismusforscher Bruce Gilley ist ein Lehrbeispiel für die Gefahren, die der freien akademischen Forschung drohen.

Von Wolfgang Koydl

Wie ein radikaler Bilderstürmer sieht der schmächtige Mann mit den roten Haaren nicht aus, und doch hat Bruce Gilley im letzten Jahr mit einem einzigen Fachartikel in der akademischen Welt einen gewaltigen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Der stille Professor von der Portland State University im amerikanischen Bundesstaat Oregon wurde als «Faschist» und «Rassist» geschmäht, man zog seine akademischen Qualifikationen in Zweifel und ­verlangte von seiner Alma Mater, der angesehenen Princeton University, ihm den Doktortitel abzuerkennen. In den sozialen Medien gipfelte die Welle des H...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe