Mysterien der Weltgeschichte

Der lange Krieg des Hiroo Onoda

Als der Zweite Weltkrieg zu Ende ging, hat Hiroo Onoda nichts davon erfahren. 
29 ­Jahre kämpfte der japanische Soldat im Dschungel der Philippinen einen einsamen Guerillakrieg. 
Bis zu jenem Tag, als sein alter Kommandant auftauchte.

Von Giles Milton

Wilde Kokosnüsse: Hiroo Onoda. Illustration: Patrick Oberholzer für die Weltwoche

Er lebte im Dschungel und ernährte sich von wilden Kokosnüssen, die es dort im Überfluss gab. Sein Hauptfeind waren die Moskitos, die bei jedem neuen Regenguss auftauchten. Doch es gab noch einen anderen, unsichtbaren Feind.

Weil Hiroo Onoda nicht wusste, dass der Zweite Weltkrieg beendet war, kämpfte er 29 Jahre lang im Dschungel der Philippinen ­einen einsamen Guerillakrieg.

Im Februar 1945 waren die Amerikaner auf der Insel Lubang gelandet, und sechs Monate später fand der Zweite Weltkrieg ein Ende. Hiroo Onoda und seine Leute hatten jedoch nie den Befehl erhalten, die ...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe