Kino

Altwaren-Ekstase

«The Greatest Showman» ist ein furioses Musical über den ­Zirkuszampano P. T. Barnum. Die Musik ist betörend. 


Von Wolfram Knorr

Innige Zwischentöne: Hugh Jackman in «The Greatest Showman».

Was für ein Heidenspass! Mit dem ­preisgekrönten «La La Land» war das ­albernste, virtuoseste und charmanteste aller ­Filmgenres ein wenig in die Ecke der Edel­traumtänzerei gerutscht. Das hat natürlich ­alle Sensibilisten dieser Welt entzückt, aber ich habe das Musical lieber dort, wo der Trödel Urständ feiert: im Show-Flitter-Sing-und-Tanz-Varieté, in der Revue, wo die Irren und Wirren und Hallodris ins Scheinwerferlicht drängen. Und in «The Greatest Showman» wird’s zum einzigen Nostalgierausch, zur Altwaren-Ekstase, zur entfesselten Rari­tätenshow zirzensisch aufgezwir...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe