Bodenmann

Thierry kann nicht rechnen

Für Merkel zählen Ausgaben für Asyl und ­Entwicklungshilfe irgendwie auch zu den Verteidigungsausgaben.

Von Peter Bodenmann

Früher lernte man in der Schule mit dem Kopf rechnen. Excel-Tabellen lösten die Generation der Kopfrechner ab. Mit mässigem Erfolg.

Die Amerikaner geben zehnmal mehr Geld für Armee und Geheimdienste aus als die ­Rus­sen. Grössere Gefahren gehen von den ­Russen daher keine aus.

Niemand hat die Amis in ihren Rüstungswahnsinn getrieben. Die militärische Übermacht dient dem Imperium zur Durchsetzung seiner Interessen. Was dies für die kleine Schweiz bedeutet, wissen UBS und CS, die heute Protektorate der USA sind.

Letztes Jahr stahl die Schweizer Armee den Unterne...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe