Sprache

Tenor August

Heute geht es um Homografen. Das hat mit Musik zu tun. Ein bisschen zumindest.

Von Max Wey

C’est le ton qui fait la musique», sagen die Franzosen. Der Ton macht die Musik. Es ist nicht unerheblich, wie etwas gesagt wird. Te­nöre würden, wenn man sie denn befragte, dem zustimmen. Der Tenor (diesmal mit Betonung auf der ersten Silbe) wäre dann: «Ja, das sehen wir auch so.» Der Tenor ist ein Sänger mit Tenorstimme, aber das Wort «Tenor» ist ein Homograf. Ein hä? Homografe sind gleich geschriebene Wörter, die je nach Betonung ­eine andere Bedeutung erhalten. Ihre Zahl hält sich im Deutschen in Grenzen. Haben wir es mit einem Tenor mit einer gewissen Konstanz (Betonung...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe