Sozialwerke

Nicht seriös

Die Reformvorlage «Altersvorsorge 2020» von Bundesrat Alain Berset 
ist zu einem oberflächlichen Umverteilungsspiel geworden. Für die Schweiz ist es besser, 
wenn dieser Versuch nicht gelingt.

Von Beat Gygi

Wann muss man sich alt fühlen? Das ist ­unter anderem eine Frage der persönlichen Einstellung. Alle halten sich natürlich gerne sehr lange für jung, mit fünfzig oder sechzig Jahren vermag man ja noch in mancher Hinsicht mit Vierzigjährigen mithalten, und im direkten Vergleich mit Jüngeren kann man auch die Lebenserfahrung als Vorteil ins Spiel bringen. Und doch gibt es eine relativ einfache Frage, um herauszufinden, ob man auf der alten oder auf der jungen Seite steht: Fühlt man sich bei Bundesrat Alain Berset und einem grossen Teil der National- und Ständeräte, die nun in der Fr...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe