Mörgeli

Hartbleibender 
Gerhard Pfister

Was für ein Mann. Beinhart. Eisenhart. ­Pickelhart. Gerhart. «Gerhard Pfister bleibt hart», titelte der Blick vom ihn auffallend hofierenden Ringier-Verlag. Worin besteht denn Pfisters Härte? «Wir kommen an den 70 Franken nicht vorbei.» Der angeblich bürgerliche Politiker und sein mediales Sprachrohr verstehen also sein Einknicken, sein Weichwerden, sein Nachgeben vor den Forderungen der Linken als Härte. Der angebliche Hartbleiber lässt zu, dass sich die Neurentner an der maroden AHV-Kasse mit zusätzlichen 70 Franken pro Monat bedienen dürfen.

Nicht nur von SP,...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe