Biografien

Abgeschnitten im Paradies

Er war der beliebteste deutschsprachige Autor weltweit. Doch dann – vor genau 75 Jahren – brachte sich Stefan Zweig in Brasilien um. Mit ihm ging seine viel jüngere Frau in den Tod. Was war passiert? 


Eine Erkundung von Matthias Matussek

Die Zeit verstreicht gemächlicher in ­Petrópolis, dem alten Kaisersitz hoch oben in den Bergen, zwei Stunden nördlich von Rio.

Da unten am Meer mit seinen Stränden eine andere Welt: Karneval im flirrenden Rio mit seinen Trommeln und Tänzern, Probeumzüge im Sambódromo, Feiern in den Strassen, grosse Diskussion in den Zeitungen über ­politisch korrekte Texte – die «mulata», die Königin des Karnevals, soll nicht mehr «mu­lata» genannt werden, jetzt fängt der Mist auch hier schon an. Ansonsten das Übliche: Streiks, Rentenreform, schwarze Kassen, die neusten Korruptions...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe