Wein

Châteauneufs 
kleiner Bruder

Illustration: Jonathan Németh

Manchmal überholen die vermeintlich Kleinen die Grossen. Der Gigondas, der Wein aus der an Châteauneuf angrenzenden Appellation links der südlichen Rhône, gilt seit langem als der kleine Bruder des Châteauneuf-du-Pape. Der sei raffinierter, reicher an Finessen, Gigondas produziere rustikalere Weine. Stimmt, und stimmt auch wieder nicht. Auf den Produzenten kommt es an. Der Gigondas, den die Brüder Frédéric und Daniel Brunier auf dem historischen Weingut Les Pallières am Fuss der pittoresken Dentelles de Montmirail ziehen, auf altbestockten Hängen, die sie Terrasse du Diable nennen...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe