Rock

Arbeit am Mythos

Krokus unter Klassikern.

Von Roger Köppel

Mittlerweile feilen sie an ihrem Denkmal, Arbeit am eigenen Mythos. Zu Recht. Die Leute um Bandleader Chris von Rohr, Fernando von Arb, Sänger Marc Storace und Mark Kohler, standen in den achtziger Jahren vor dem Absprung in den Weltruhm, 15 Millionen verkaufte Tonträger, volle Stadien in den USA und Grossbritannien. Keine anderen Schweizer haben ihnen das bis heute nachgemacht.

Dann folgte der Absturz, die Kernschmelze, schliesslich die Wiederauferstehung. Es ist ein Wunder und eigentlich grossartig, dass die vier Musiker aus der Urformation und ihr neuer junger Drummer Flavio Mezz...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe