Die Bibel

Wahre Währung

Illustration: Jonathan Németh

Eine richtige Waage und richtige Gewichtssteine sollt ihr haben, ich bin der Herr (Leviticus 19,36). – Dass im biblischen Gesetz eine solche Bestimmung steht, zeigt, dass Tausch und Handel schon vor Jahrtausenden gang und gäbe waren und dass der Bschiss beim Güteraustausch zur Versuchung werden kann. Ehrlichkeit fördert den Handel und damit den Frieden. Deshalb haben wahre Masse göttliche Autorität. Beim Einkaufen vertraue ich darauf, dass die Waagen stimmen. Abgewogen wurde zu biblischen Zeiten auch das Geld, also Gold und Silber. Geprägte Münzen wurden zuweilen nicht g...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe