Bundesstadt

Kalte Betten

Der rot-grün ­dominierte Berner Stadtrat will Airbnb-Angebote unterbinden.

Von Peter Keller

Urban und weltoffen. Das Selbstbild des linken Städters hat klare Koordinaten: Hier bin ich, der aufgeschlossene, tolerante Welt­bürger; dort ist er, der ängstliche Modernisierungsverlierer. Mit der rot-grünen Weltoffenheit ist es allerdings schnell vorbei, wenn die Moderne konkret an die Haustür klopft. Was man durchaus wörtlich nehmen kann: Das Parlament der Stadt Bern will per Bauordnung dafür sorgen, dass weniger Altstadtwohnungen kurzzeitig an Geschäftsleute und Airbnb-Kunden vermietet werden können.

Touristen «veröden» die Altstadt

Airbnb ist eine Onlinepla...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe