Sternstunde der Patrioten

Zuerst langweilig einseitig, dann unglaublich dramatisch: Das grösste amerikanische Sportereignis 
der noch jungen Ära Trump war auf eine interessante unpolitische Art ein Spiegelbild der politischen 
Situation des Landes.

Von Rod Ackermann

Schön und beruhigend, dass es Spitzensport gibt, denn von alternativen Fakten kann da nicht die Rede sein. Hier gilt einzig das Schlussresultat mit einem Gewinner und einem Verlierer, unzweideutig zu belegen ­mittels Video, und damit basta. Siehe den ­Super Bowl LI mit dem Sieg der New England Patriots gegen die Atlanta Falcons in der Verlängerung. Der dramatische Verlauf und die Lichtgestalt liessen wieder einmal den Unterhaltungswert einer Sportart erkennen, die das Publikum im Rest der Welt nicht mehr als ­einmal pro Jahr interessiert, und dies meist aus anderen Gründen als sportli...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe