Ikone der Woche

Pokerface

Sie sagte nichts. Beim Super Bowl, dem grössten TV-Ereignis der USA, begeisterte Lady Gaga mit einer perfekten Show, einer ­Augen- und Ohrenweide, die nichts war als mitreissender Pop. Wir müssten begeistert sein. Aber wir leben in verwirrenden Zeiten, in denen das Schweigen einer weltberühmten Sängerin zur Politik Anlass wird für ausführ­liche Medienberichte. «Haben Sie die versteckten Botschaften in Lady Gagas Pausen-Show verstanden?», fragte USA Today eilig. «Lady ­Gaga behält ihr Pokerface», schrieb enttäuscht der britische Guardian, «mehr Unterhaltung ...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe