Journalismus

«Lügenpresse»: Mythos oder Wahrheit?

Lügenpresse, Systempresse, Mainstream-Medien. Es ist chic wie nie zuvor, auf die Journalisten einzudreschen. Man kann es aber auch positiv sehen. Medien machen vermehrt Politik und befeuern damit den ideologischen Diskurs. Lügenpresse oder Meinungspresse? Ansichtssache.

Von Kurt W. Zimmermann

Manchmal muss man, um die Gegenwart zu verstehen, in die Vergangenheit zurück. Der Blick auf die alten Zeiten hilft besonders bei den neuen Medien. Ich bin in Solothurn aufgewachsen. Das heisst, ich bin mit der Lügenpresse aufgewachsen. In Solothurn gab es drei Zeitungen. Alle waren Parteiblätter. Es gab die freisinnige Solothurner Zeitung. Es gab den katholisch-konservativen Neuen Morgen. Es gab die sozialistische Solothurner AZ.

Alle drei Blätter logen und schwindelten hemmungslos. Inhaltliche Übereinstimmung zwischen ihnen gab es nur bei den Fu...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe