Staatsunternehmen

Erst sah es nach einem Glücksgriff aus

Nach fast sieben Jahren im Amt tritt Jeannine Pilloud, die Nummer zwei der SBB, überraschend zurück. Es ist eine unschöne Landung am Ende einer Laufbahn, die glänzend begann. 
Was lief schief im Führerstand der Bundesbahnen?

Von Florian Schwab

Ihr Abschied fand an einem symbolträchtigen Ort statt: Am 12. 12. 2017 kamen die Kader der SBB im Verkehrshaus Luzern zusammen. Konzernchef Andreas Meyer gibt bekannt, dass Jeannine Pilloud, 53, ab dem 1. Januar 2018 nicht mehr als Leiterin des Personenverkehrs und damit als Nummer zwei hinter ihm amtieren wird. Als Pilloud das Wort ergreift, gibt es warmen Applaus. Einer, der dabei war, berichtet von ­minutenlangen, stehenden Ovationen. Beim Abschluss ihrer Rede gerät Pilloud ins Stocken.

Parallel dazu verbreiten die SBB in einer Medienmitteilung die Details. Es ist ein Abschi...

Liebe Leserin, lieber Leser

Dieser Artikel ist nur für Weltwoche-Abonnenten zugänglich: Eine einmalige Registrierung genügt und man hat via Emailadresse und Passwort jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel.

  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben und bereits registriert sind, melden Sie sich bitte hier an.
  • Falls Sie ein Weltwoche-Abo haben, aber noch nicht registriert sind, melden Sie bitte hier an.
  • Falls Sie noch kein Weltwoche-Abo haben und die Weltwoche jetzt abonnieren möchten, klicken Sie bitte hier.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe