Beziehungen

Unterleibsbekömmlich

Eine existenzielle Frage treibt trendbewusste Zürcherinnen 
um: Soll ich lesbisch werden oder vegan?


Von Rico Bandle

Deutschland solle schwuler werden, forderte kürzlich Ulf Poschardt, Chefredaktor der Tageszeitung Die Welt. So könnten dem neuen US-Präsidenten Donald Trump ­Paroli geboten werden.

Zürich geht seit einigen Jahren einen anderen Weg. Die Stadt wird lesbischer. Zumindest scheint es so. Man könnte sogar auf die Idee kommen, Lesben hätten die Macht übernommen. Stadtpräsidentin Corine Mauch liebt ­eine Frau, Schauspielhaus-Direktorin Barbara Frey ebenfalls. Nun ja, das sind erst zwei ­Beispiele. Aber zwei wichtige. Seit kurzem hat das coole Zürich mit Ex-Miss-Schweiz ...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe