Trumps Arm nach Moskau

Er stählt seine Muskeln auf dem Surfbrett in den Wellen Kaliforniens und kämpfte an der Seite 
von Ronald Reagan im Kalten Krieg. Nun steht Dana Rohrabacher, Republikaner mit Schweizer Vorfahren, an vorderster Front bereit für eine Aussöhnung mit Putins Russland.

Von Urs Gehriger

«Antrieb Patriotismus»: Rohrabacher (l.), Reagan. Bild: zVg

Der Abend war lang, der Durst gross, die Stimmung im «Kelly’s Irish Times» in Downtown Washington schraubte sich auf den Siedepunkt. Das Paar, das sich im Schummerlicht des Pubs gegenübersass, hätte unterschiedlicher nicht sein können. Hier der bullige Surfer mit Schalkgesicht. Dort der geschmeidige Judoka mit Pokerface. Hier der Kalte Krieger, der in Afghanistan russische Stellungen beschossen hatte. Dort der ehemalige Spion im Dienste des Obersten Sowjets. In bierseligem Übermut rollten Dana Rohrabacher und Wladimir Putin die Ärmel hoch und duellierten sich. Was damals niemand ah...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe