Die Deutschen

System Schunker


Kanzlerkandidat Martin Schulz.


Von Henryk M. Broder

Erst kam der Brexit, dann die Sache mit Trump, und jetzt greift ein Alien nach der Macht: Martin Schulz tritt an, «um Bundeskanzler dieses Landes zu werden». Er meint nicht Transnistrien, Moldawien oder Abchasien, nein, er meint die Bundesrepublik Deutschland, die politische und wirtschaftliche Lokomotive Europas.

Schulz war bis vor kurzem Präsident des Europaparlaments, Ende Mai letzten Jahres sagte er in einem Interview mit der Welt am Sonntag: «Mein Platz ist in Brüssel.» Da hoffte er noch, zum dritten Mal in Folge für das Amt des Parlamentspräsidenten nominiert...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe