Medien

SRF macht «NZZ»

Für ein paar Gratis-Videos setzt 
die Neue Zürcher Zeitung ihre Unabhängigkeit aufs Spiel. 
Die SRG lacht sich ins Fäustchen.

Von Rico Bandle

Als wäre es Werbung: Neue Zürcher Zeitung. Bild: zVg (NZZ, Mediengruppe)

Schon Kindern bläut man ein, Vorsicht walten zu lassen bei Geschenken von Fremden. Auch später noch ist die Warnung vor dem free lunch überall präsent: jenem Gratis-Mittag­essen, das sich am Ende als kostspielig herausstellt. Gegen die Verführungskraft des vermeintlich kostenlosen Angebots ist trotzdem kaum jemand gefeit.

Nun hat es die Neue Zürcher Zeitung erwischt. Seit einigen Tagen veröffentlicht das altehrwürdige Blatt Videos des Schweizer Radio und Fernsehens (SRF) auf seinem Online-Nachrichtenportal. Die Zeitung übernimmt die Filmchen – kosten...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe