Wein

Kleiner Wein, 
ganz gross

Illustration: Jonathan Németh

Fred Loimer ist einer der Stars der österreichischen Weinszene (und die hat sich in den letzten Jahrzehnten überhaupt gewaltig in Richtung Qualität entwickelt, nicht nur, aber vor allem bei den Weissweinen, dem ­Grünen Veltliner und dem Riesling). Im Besonderen ist Loimer zusammen mit Willi Bründl­mayer der Protagonist in assoluto von Langenlois, dem superlativischen Epizentrum im Donau-Seitental Kamptal. Er bewirtschaftet heute um die sechzig Hektaren selber, was in etwa 350 000 Flaschen ergibt. Was weniger erstaunlich wäre, hätte Loimer 2005 nicht auf biodynamischen ...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe