Ski-WM-Spezial

«Ich will immer gewinnen»

Schicksalsort St. Moritz: Im Interview spricht Gesamtweltcupsiegerin Lara Gut, 25, über das Rezept 
ihres Erfolgs und die WM im Engadin. Sie erklärt, was man auf einer Skipiste nie gewinnen kann. 


Von Thomas Renggli

Wunderkind, Ausnahmeerscheinung, Jahrzehnttalent. Kaum eine Schweizer Sportlerin seit Martina Hingis fasziniert die Öffentlichkeit mehr als die Skirennfahrerin Lara Gut. Im vergangenen Frühling gewann die 25-jährige Tessinerin als erste Schweizerin seit Vreni Schneider (1995) den Gesamtweltcup. Im Februar will sie an der WM in St. Moritz ihre Karriere auch an einem Grossanlass vergolden.


Frau Gut, wie hat sich der Triumph im Gesamtweltcup auf Ihr Leben ausgewirkt?

Er hat mir deutlich gemacht, dass mit der richtigen Einstellung mehr möglich ist, al...

Lesen Sie diesen Artikel kostenlos weiter.
Geben Sie jetzt ihre E-Mail-Adresse ein.

Freier Zugang ins Weltwoche-Archiv.

Wöchentlicher Newsletter zu den aktuellen Weltwoche-Themen.*

Absenden

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel zu kommentieren

 

weitere Ausgaben

Login für Abonnenten

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Passwort vergessen?

* Info für registrierte Benutzer der alten Website: Geben Sie hier einfach die in Ihrem existierenden Konto hinterlegte E-Mail Adresse ein!

Sie sind noch nicht bei Weltwoche online registriert? Melden Sie sich gleich an.

Zur Registrierung

Ihre Vorteile bei Registrierung:

  1. Zugriff auf alle Artikel und E-Paper*.
  2. Artikel kommentieren
  3. Weltwoche Newsletter
  4. Spezialangebote im Platin-Club*
*Nur für Abonnenten der Printausgabe